Checklisten für Ihre Typen konfigurieren

Aktualisiert 1 month ago von Niels Linnemann

Mit Checklisten können Sie beliebige Prüfdaten bei der Wartung eines bestimmten Typs dokumentieren.

Die Einstellungen finden Sie im Admin-Bereich in Ihrer Wartungsanwendung unter Checklisten.

Name und Zuordnung zu den Typen

Der Name der Checkliste wird nicht auf dem Bericht abgedruckt, er dient zur Unterscheidung mehrerer Checklisten.

  1. Wählen Sie den blauen Button Checkliste hinzufügen.
  2. Es erscheint ein Fenster mit Name und Zuordnung sowie Checks und Messdaten.
  3. Wählen Sie unter Name und Zuordnung die passende Kategorie (Komponente/Subkomponente/Zentrale), für die diese Checkliste gilt.
  4. Gilt das Intervall nur für bestimmte Typen oder Hersteller? Dann wählen Sie unter Filter den gleichnamigen Punkt.
  5. Wählen Sie den Hersteller oder / und den Typen für die diese Checkliste gilt.
  6. Sind es mehrere fügen Sie weitere Filter hinzu. Sie können die Filter kombinieren, am Bsp Tür: nur Hersteller (Checkliste gilt für alle Komponenten von Dorma), nur Typ (alle Schiebetüren), Hersteller und Typ (alle Modelle von Dorma mit Typ Schiebetür).
  7. Checks und Messdaten hinterlegen

Beispiel Checksliste für Aufladelöscher

  1. Wechseln Sie zu Checks und Messdaten, um Ihre Prüfdaten anzulegen.
  2. Notieren Sie die Prüfabfrage unter "Feldname".
  3. Es stehen Ihnen eine Reihe von Feldtypen zur Verfügung.
  4. Legen Sie mehrere Prüfabfragen mit +Feld hinzufügen an. Eine Sortierung der einzelnen Checkpunkte ist über die Pfeile links möglich.
  5. Speichern und fertig! Die Checkliste wird nun in die App übertragen.

    Woher weiß ich, welche Checkliste für einen Typ gilt

    Gehen Sie auf der Seite der Wartungsanwendung auf den Tab Typen. In der Liste der Typen und beim Bearbeiten jedes Typs werden Ihnen die zugeordneten Checklisten angezeigt.

    Allgemeine Checklisten

    Wenn Sie allgemeine Checks erfassen wollen, die unabhängig von einem geprüften Gegenstand sind, benutzen Sie die Checklisten für Vor- und Nacharbeiten.


    War dieser Artikel hilfreich?